16. 10. 10
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 1530

Aus gegebenem Anlass möchten wir euch kurz

über die Situation unserer Geschäftsstelle informieren.

Wie viele von euch vielleicht schon gesehen oder bemerkt haben

hat Sportfreund Uwe Bachert sein Geschäft an der Mindener Straße

in Lübbecke geschlossen.

Somit fehlt uns aktuell eine Anlaufstelle für unsere Mitglieder

sowie für Neuaufnahmen und Anmeldungen zum Lehrgang eine Abgabestelle.

Uwe Bachert führt sein Geschäft zukünftig an seinem Privathaus als Garagengeschäft weiter.

Die Adresse lautet: Tonnenheiderstraße 54, 32339 Espelkamp

Ansonsten steht wie immer das Vereinspostfach, der Vereins Anrufbeantworter

sowie der Kontakt über die Homepage zur Verfügung.

Spätestens zu Beginn der nächsten Angelsaison hoffen wir, auch alternative Lösungen anbieten zu können....

16. 05. 30
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 1492

Am Freitag den 20.05.2016 starteten wir um 23:30 Uhr unsere Dorschfahrt am Busbahnhof Lübbecke.

Nach insgsamt 3 Pausen und 6 Stunden Fahrt sind wir um 05:30 Uhr in Burgstaaken auf Fehmarn angekommen.

IMG 4454

Der hochmoderne Aschemeyer Bus hat uns direkt gegenüber der MS Silverland rausgelassen,

somit war kein weiter Marsch notwendig.

Gruppenfoto Dorsch

Nach kurzem Ankommen wurden auch schon die Plätze auf dem Schiff ausgeloßt und die Angelsachen verladen.

Um 06:30 Uhr startete dann unsere Bootstour in Richtung Staberhuk (die östliche Nase von Fehmarn).

IMG 4460           IMG 4466

Nach ca. 45 Minuten fahrt, in der wir auf dem Schiff gefrühstückt haben, konnten wir dann das erste mal unsere Pilker

und Gummifische in die Ostsee tauchen und schon die ersten Dorsche fangen.

IMG 4458

Wie man auf den Fotos sehen kann hatten wir kaum Sonne, was die Sonnenbrandgefahr gebannt hat.

Auch die Ostsee war insgesamt sehr ruhig, somit wurde auch niemand seekrank.

Die einzigen großen Wellen verursachte ein Seenotrettungsboot welches mit voller Geschwindigkeit an uns vorbei rauschte.

IMG 4461

IMG 4462

IMG 4464

IMG 4465

Gegen 14:00 Uhr erreichten wir dann wieder den Hafen Burgstaaken.

Die 45 Minuten Boots Rückfahrt nutzen alle Fänger um die Fische zu filetieren.

Um 16:15 Uhr traten wir nach Fischbrötchen oder Eis die Rückfahrt an.

Auf der Rückfahrt präsentierte uns Kristin den Mann mit dem größten Fisch.

Es war Piet Klapper mit einem Dorsch von 71cm.

Lübbecke erreichten wir dann gegen 21:30 Uhr, somit blieb allen Fußballfans noch die Möglichkeit

die Verlängerung und das Elfmeterschießen des DFB-Polkal Endspiels zu schauen.

Danken möchten wir Kristin Windten die, die gesamte Organisation in die Hand genommen hat.

 

 

 

16. 05. 25
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 1492

Verbot des Setzkeschers in den Kanälen

Der Einsatz des Setzkeschers ist aus tierschutzrechtlichen Gründen fragwürdig. Insbesondere in stark fließenden Gewässern sowie in Schifffahrtswegen ist der Setzkescher kritisch zu beurteilen, weil die Fische durch die Einengung bei stark strömendem Wasser oder Wellenschlag Schäden erleiden können. Aus diesem Grund ist es bereits jetzt gängige Praxis, dass die Wasserschutzpolizei Angler, die an den Kanälen Setzkescher benutzen, wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz anzeigen.

Der Landesfischereiverband als Pächter der Kanalstrecken verbietet daher ab sofort den Einsatz des Setzkeschers am Westdeutschen Kanalnetz und wird dieses Verbot in den Erlaubnisschein 2017 aufnehmen. Der LFV verdeutlicht damit die bisherige gleichlautende Empfehlung.Bitte beachten Sie, dass die Benutzung eines Setzkeschers am Kanal einen Straftatbestand nach dem Tierschutzgesetz darstellen kann.

Quelle: Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V.

15. 12. 08
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 1419

Am vergangenen Samstag (31.10.2015) wurden in Hüllhorst die Erlen am Gewässer geschnitten.

Aufgrund der Vielzahl der Bäume war es uns nicht möglich den ganzen Teich freizuschneiden.

Ca. die Hälfte wurde jedoch geschafft.

Vielen Dank an alle Helfer.

 phoca thumb l IMG 1866phoca thumb l IMG 1882 phoca thumb l IMG 1886