17. 01. 30
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 915

Der Sportfischerverein e.V. Lübbecke bietet seit

heute auch Online Tageskarten an.

In Zusammenarbeit mit www.Bissanzeiger.net könnt ihr nun auch

Tages-, 2-Tages, Wochen- oder Monatskarten online kaufen und ausdrucken.

Somit ist ein Shop Besuch nicht mehr notwendig.

Die Tageskarten haben den gleichen Preis wie bei eurem lokalem Shop.

01 hejfish kaufikon

17. 01. 23
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 847

Unter den Vereinsinternen Daten findet ihr ab sofort:

  • MitgliederInfo 2017
  • Chronik zum 100 jährigen Jubiläum
  • Besatzplan 2017
  • Kassenbericht 2016
  • Termine 2017

In den nächsten Wochen werden wir auf der Homepage einen Link zum Online Tageskarten Portal veröffentlichen.

Hier könnt ihr dann Tageskarten für den Kanal online zum gleichen Preis wie im Laden kaufen

und selbst ausdrucken.

16. 11. 21
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 940

Am 12.11.2016 feierte der Sportfischerverein Lübbecke e.V. sein jährliches Winterfest
im Vereinslokal Drei-Mädel-Haus Isenstedt.
Neben einer großen Tombola mit hunderten Preisen wurde natürlich auch kräftig getanzt
und das vergangene Angeljahr 2016 mit viel Anglerlatein revü passiert.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Jubilare geehrt, die schon sehr lange treu zum Verein stehen.
Dies waren von links: Kasimir Gorny (15 Jahre), Alexander Löwen (25 Jahre), Manfred Specht (Vorsitzender), Friedrich Böker (40 Jahre)
Joachim Hannemann (25 Jahre), Ralf Schlüter (25 Jahre), und Dennis Bökenkröger (25 Jahre).

winterfest 005

16. 10. 10
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 1097

Aus gegebenem Anlass möchten wir euch kurz

über die Situation unserer Geschäftsstelle informieren.

Wie viele von euch vielleicht schon gesehen oder bemerkt haben

hat Sportfreund Uwe Bachert sein Geschäft an der Mindener Straße

in Lübbecke geschlossen.

Somit fehlt uns aktuell eine Anlaufstelle für unsere Mitglieder

sowie für Neuaufnahmen und Anmeldungen zum Lehrgang eine Abgabestelle.

Uwe Bachert führt sein Geschäft zukünftig an seinem Privathaus als Garagengeschäft weiter.

Die Adresse lautet: Tonnenheiderstraße 54, 32339 Espelkamp

Ansonsten steht wie immer das Vereinspostfach, der Vereins Anrufbeantworter

sowie der Kontakt über die Homepage zur Verfügung.

Spätestens zu Beginn der nächsten Angelsaison hoffen wir, auch alternative Lösungen anbieten zu können....

16. 05. 30
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 1135

Am Freitag den 20.05.2016 starteten wir um 23:30 Uhr unsere Dorschfahrt am Busbahnhof Lübbecke.

Nach insgsamt 3 Pausen und 6 Stunden Fahrt sind wir um 05:30 Uhr in Burgstaaken auf Fehmarn angekommen.

IMG 4454

Der hochmoderne Aschemeyer Bus hat uns direkt gegenüber der MS Silverland rausgelassen,

somit war kein weiter Marsch notwendig.

Gruppenfoto Dorsch

Nach kurzem Ankommen wurden auch schon die Plätze auf dem Schiff ausgeloßt und die Angelsachen verladen.

Um 06:30 Uhr startete dann unsere Bootstour in Richtung Staberhuk (die östliche Nase von Fehmarn).

IMG 4460           IMG 4466

Nach ca. 45 Minuten fahrt, in der wir auf dem Schiff gefrühstückt haben, konnten wir dann das erste mal unsere Pilker

und Gummifische in die Ostsee tauchen und schon die ersten Dorsche fangen.

IMG 4458

Wie man auf den Fotos sehen kann hatten wir kaum Sonne, was die Sonnenbrandgefahr gebannt hat.

Auch die Ostsee war insgesamt sehr ruhig, somit wurde auch niemand seekrank.

Die einzigen großen Wellen verursachte ein Seenotrettungsboot welches mit voller Geschwindigkeit an uns vorbei rauschte.

IMG 4461

IMG 4462

IMG 4464

IMG 4465

Gegen 14:00 Uhr erreichten wir dann wieder den Hafen Burgstaaken.

Die 45 Minuten Boots Rückfahrt nutzen alle Fänger um die Fische zu filetieren.

Um 16:15 Uhr traten wir nach Fischbrötchen oder Eis die Rückfahrt an.

Auf der Rückfahrt präsentierte uns Kristin den Mann mit dem größten Fisch.

Es war Piet Klapper mit einem Dorsch von 71cm.

Lübbecke erreichten wir dann gegen 21:30 Uhr, somit blieb allen Fußballfans noch die Möglichkeit

die Verlängerung und das Elfmeterschießen des DFB-Polkal Endspiels zu schauen.

Danken möchten wir Kristin Windten die, die gesamte Organisation in die Hand genommen hat.