15. 12. 08
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 4690

Der Mittellandkanal ist unser Hauptgewässer.
Unsere Pachtstrecke geht vom Streckenkilometer 68,5 (Landesgrenze Niedersachsen) bis 86,0 (Großes Torfmoor).

Im Mittellandkanal gibt es zwei ausgewiesene Laichschongebiete.
Diese befinden sich im alten Ölhafen in Getmold (in der Nähe unseres Anglerheimes)
und am Nordufer im Bereich der Benkhauser Brücke.

In diesen Gebieten ist vom 20. April bis 15. Juli die Ausübung der Angelei untersagt.

In allen eingezäunten oder sonstigen nicht frei zugänglichen Uferbereichen
(Häfen, Yachthäfen, usw.) ist das Angeln verboten.

Folgende Fischarten können im Kanal gefangen werden:
Aal,
Barsch, Zander, Karpfen, Schleie, Rotauge, Brasse

 





 

15. 12. 08
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 3509

Unser Pachtgewässer "Große Aue" beginnt an der Kreisgrenze in (Neue Mühle) und endet am Mittellandkanal.

Der Oberlauf südlich der B 65 in Holzhausen ist Laich- und Aufzucht-Gebiet und ganzjährig gesperrt.
Der Unterlauf zwischen B 65 und Kanal ist aufgrund der Forellen-Schonzeiten vom 20. Oktober bis 15. April gesperrt.

Folgende Fischarten können in der großen Aue gefangen werden:

Aal, Forelle, Plötze, Gründling

 

 



 

15. 12. 08
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 4084

Der  Büttendorfer  Teich  ist  ein  ca. 1,7 ha  großer,  sehr  ruhig  gelegener  Angelteich in  der  Gemeinde Hüllhorst.

Dieses Gewässer ist  seit  1999 Vereinseigentum.  Es  liegt am  Ende  des  Nachtigallentales, südlich  der  Schwefelbades  "Lusmühle". 
Über eine  Stauanlage  wird  das  Gewässer  vom  Ahlsener  Bach  gespeist.

Folgende Fischarten können im Büttendorfer Teich gefangen werden:
Aal,
Barsch, Hecht, Karpfen, Karausche, Plötze

 




 

15. 12. 08
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 4036

Das bisher größte Projekt des SFV-Lübbecke, die Tongrube in Twiehausen, wurde in 2005 fast vollständig abgeschlossen.
Das ca. 8 Ha. große Gelände mit einer Wasserfläche von ca. 6 Ha. wurde in 2003 gekauft und komplett durch den Verein als Angelgewässer hergestellt.

Das Gewässer umfasst viele Flachwasser Zonen, aber auch tiefes Wasser bis zu 17m. Im westlichen Teil des Gewässers ist ein großes Laichschongebiet mit Insel entstanden.
Auch für Wanderer und Naturbegeisterte ist dieses Gelände ein echter Hingucker, denn um das komplette Gewässer ist ein Rundwanderweg gebaut worden.

Folgende Fischarten können in Twiehausen gefangen werden:
Zander,
Hecht, Rotfeder, Schleie, Brassen

 




 

15. 12. 08
posted by: Friedrich Beeck
Zugriffe: 2996

Der Ahlserbach ist im gesamten Ortsteil Hüllhorst unser Pachtgewässer

Folgende Fischarten können im Ahlsener Bach gefangen werden:
Aal, Forelle, Rotauge